Episode

Ambulante und stationäre Altenpflege

Wenn man alltägliche Dinge wie Essen kochen oder Haare waschen selbst nicht mehr bewältigen kann, ist man auf Hilfe von außen angewiesen. Es gibt Menschen, die einem helfen, die eigene Lebensqualität zu erhalten. Wenn möglich zu Hause in den eigenen vier Wänden. Und wenn das nicht mehr geht, stationär vor Ort, zum Beispiel im Seniorenhaus Waldfriede.

Dorota Rolkiewicz leitet die Sozialstation am Krankenhaus Waldfriede. Ralf Sakschewski leitet das Seniorenhaus Waldfriede. Im Interview sprechen sie über den Alltag in der ambulanten und stationären Pflege.

8 AUFRUFE Teilen 0

Schreiben Sie uns

Bitte füllen Sie dich folgenden zwei Felder nicht aus!

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anmerkungen haben. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!