Episode

Zwangsstörungen

Zwangsstörungen – Wenn Kontrolle das Leben einengt

Unser Denken und Verhalten ist keineswegs so frei, wie wir es uns wünschen. Dass uns die Emotionen oder Impulse überwältigen, mag oftmals verzeihlich sein. Aber wenn Zwänge wie Kontrollieren, Wiederholen, Säubern oder Absichern den Alltag erschweren oder unmöglich machen, ist fachliche Hilfe notwendig.  Die effektivsten Heilmittel Psychotherapie und Medikamente wirken in der Kombination verstärkt. Und mit einem Motivationsschub durch Miterkrankte und der Ermutigung zu Veränderungen im Lebensalltag, besteht eine gute Chance aus den teilweise schweren Krankheitsverläufen auszusteigen. Hintergründe und Verständnis für die Krankheitsentstehung und deren Behandlung werden in dem Vortrag aufgezeigt.

Referent: Dr. med. Herald Hopf, Chefarzt Privatklinik Nikolassee und Tagesklinik Waldfriede, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

3 AUFRUFE Teilen 0

Gast

Schreiben Sie uns

Bitte füllen Sie dich folgenden zwei Felder nicht aus!

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anmerkungen haben. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!